Skip to main content

Gesellschaft für Familienforschung e.V. Bremen

Die MAUS

über 1000 Mitglieder

umfangreiches Archiv

Kirchenbuchabschriften, familienkundliche Sammlungen

Online-Datenbanken mit erweitertem Zugang für Mitglieder

große genealogische Bibliothek

Beantwortung von Anfragen, Hilfe bei der Familienforschung

Recherchemöglichkeiten im Staatsarchiv Bremen

Vorträge, Exkursionen

eigene Publikationen

Die MAUS stellt sich vor

Aktuelles

Graue Mappen - Unsere Arbeitsgruppe  "Mappen-Mäuse"  überarbeitet und ordnet die mehr als 2500 sogenannten Grauen Mappen mit ihren für die Familienforschung so hilfreichen Inhalten, um sie danach für ein digitales  Inhaltsverzeichnis auszuwerten. Ein großer Teil davon kann schon jetzt bei den Datensammlungen unter "Graue Mappen" durchsucht werden.

Leichenbücher von 1875 - 1977 - Eine nützliche Quelle sind die Leichenbücher, die seit 1875 für die Stadt Bremen geführt wurden. Bis 1959 sind sie von  der Arbeitsgruppe "Leichenbücher" ausgewertet und unter diesem Begriff bei den Datensammlungen zu finden.

Standesamtsregister - Ein weiteres Projekt ist das Abschreiben von alphabetischen Registern zu den Standesamtsbüchern seit 1875. Die bisher erstellten Verzeichnisse stehen bei den Datensammlungen unter "Standesamtsregister" zur Verfügung.

Aktuelles

Veranstaltungen

Dienstag 20. Okt. 2015, 18.00 Uhr

Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5
Marcus Schönewald, Bremen

Zwischen Ausgrenzung und politischem Aufstieg. Biographische Erkundungen zu den Bremer Jahren von Wilhelm Pieck (1896-1910)

Zusammen mit: Historische Gesellschaft

Veranstaltungen