Skip to main content

Gesellschaft für Familienforschung e.V. Bremen

DIE MAUS

über 1000 Mitglieder

umfangreiches Archiv

Kirchenbuchabschriften, familienkundliche Sammlungen

Online-Datenbanken mit erweitertem Zugang für Mitglieder

große genealogische Bibliothek

Beantwortung von Anfragen, Hilfe bei der Familienforschung

Recherchemöglichkeiten im Staatsarchiv Bremen

Vorträge, Exkursionen

eigene Publikationen

Die MAUS stellt sich vor

Aktuelles

Familienkundliche Sammlung - Eine Arbeitsgruppe strukturiert die mehr als 2500 "Grauen Mappen" mit ihren hilfreichen Inhalten, um sie danach für ein digitales  Verzeichnis auszuwerten.

Leichenbücher von 1875 - 1977 - Eine nützliche Quelle sind die Leichenbücher, die seit 1875 für die Stadt Bremen geführt wurden. Bis 1961 sind sie von einer Arbeitsgruppe ausgewertet.

Standesamtsregister - Ein weiteres Projekt ist das Abschreiben von Registern zu den Standesamtsbüchern seit 1875.

Die bisher erstellten Verzeichnisse stehen bei den Datensammlungen zur Verfügung.

Aktuelles

Veranstaltungen

Mi. 26.10.2016 - Haus der Wissenschaft- Olberssaal - 18.00 Uhr
Günter Bolte, Bremen
Gerhard Rohlfs – Anmerkungen zu einem bewegten Leben
Ein Vegesacker als Soldat u. Legionär, Aussteiger, Abenteurer u. Afrikaforscher.

Mi. 16.11.2016 - Haus der Wissenschaft - 18.00 Uhr
Dr. Wiebke Hoffmann, Bremen
"Mein liebes, kleines Weib..."
Die Kaufmannsfamilie Augener zwischen Guatemala und Bremen (1863-1914)

Mi. 30.11.2016  - Haus der Wissenschaft - 18.00 Uhr
Prof. Dr. Cordula Nolte (Bremen)
„diß gebrechelgin hat mir an der gesontheit nit gehindert"
Leben mit Beeinträchtigung im Mittelalter
Zusammen mit: Historische Gesellschaft

Veranstaltungen