Stammtafeln des Civilstandsamtes und des Standesamtes von 1824 bis 1933

Erfasst für die MAUS von Heike und Klaus Falldorf
Qu. Die MAUS Bremen

16128 Stammtafeln, die zwischen 1824 und 1933 vom Civilstandsamt, dem späteren Standesamt Bremen angefertigt wurden, sind in diesem Suchregister von Heike und Klaus Falldorf alphabetisch erfasst worden.

16128 Stammtafeln, die zwischen 1824 und 1933 vom Civilstandsamt, dem späteren Standesamt Bremen angefertigt wurden, sind in diesem Suchregister von Heike und Klaus Falldorf alphabetisch erfasst worden.

Obwohl die Stammtafeln in Ausfertigung und Vollständigkeit sehr unterschiedlich sind, enthalten sie in der Regel folgende Angabe

  • Nummer der Tafel
  • Name des Ehemannes und Berufsstand
  • Eltern des Ehemannes und Berufsstand des Vaters
  • Name der Ehefrau
  • Eltern der Ehefrau und Berufsstand des Vaters
  • Weitere Ehepartner
  • Namen der gemeinsamen Kinder, teils auch deren Ehepartner

Zusätzlich sind neben jeder Namenszeile in gesonderten Spalten Geburts-, Heirats- und Sterbedaten verzeichnet, sowie Band, Seite und Nummer der Originaleinträge des Civil- bzw. Standesamtes. Die Stammtafeln sind auf Micro-Fiches im Arbeitsraum der MAUS einsehbar.

Ausführlich informiert Dr. Heinrich von Spreckelsen in seinem Aufsatz: Über einst in Bremen amtlich erstellte Familienstammtafeln