Bremer Testamentbücher 1599 - 1899

Die Datenerfassung erfolgte in der Hauptsache durch Karl Heinz Windhorn
Qu. Staatsarchiv Bremen

Testamentbücher werden in Bremen Archivalien genannt, die Abschriften letzwilliger Verfügungen enthalten. Eine Abschrift wurde nach amtlicher Eröffnung des versiegelten Testaments eingetragen, wenn ihr Besitzer dieses nach dem Tode des Erblassers zu diesem Zwecke eingereicht hatte. Das Bremer Staatsarchiv verwahrt über 100 Bände solcher Testamentbücher aus der Zeit von 1599 bis 1890 auf.

Qu. Staatsarchiv Bremen

In unserer Datenbank finden Sie 7.573 Testamente aus den Jahren zwischen 1599 und 1890, die Mitglieder unseres Vereins erfasst haben. Es sind auch handschriftliche Aufzeichnungen aufgenommen worden, die Herr Dr. Spreckelsen im Jahre 1991 an den Testamenten aus den Jahren 1684-1735 anbrachte.